Ausstellungen

Ausstellung

Ausstellung

Gleich zwei Ausstellungen werden derzeit in Kitzingen im Rahmen des Reformationsjubiläums gezeigt:

In der Stadtkirche ist die Ausstellung "Julius Echters Protestanten. Ein überraschendes Phänomen" zu sehen. Sie stellt Protesten vor, die in Echters Diensten standen. Unter anderem den Kitzinger Peter Meurer, der den Taufstein in der Stadtkirche geschaffen hat (1599),  aber auch die Kirche 'Maria im Sand' (Dettelbach) mitgestaltete und für das Rathaus in Sulzfeld im Auftrag Echters die Bauleitung hatte.  

Die Ausstellung mit 15 Tafeln ist bis 3.12. in der Stadtkirche zu sehen. Eröffnet wird die Ausstllung am Sonntag, 12.11.2017 um 9.30 Uhr im Gottesdienst. Anschließend gibts an diesem und den darauf folgenden Sonntagen jeweils um 10.30 Uhr eine Führung.

Im Städtischen Museum wird derzeit bis 31.12. die Ausstellung "Kitzingen im Jahrhundert der Glaubensspaltung" gezeigt. Diese sehenswerte Ausstellung zeigt viele Zeugnisse des 16. und 17. Jahrhunderts. Mehrfach gibts dazu eine besondere Führung: Martinus Meglin, der berühmte Kitzinger Reformationspfarrer führt wortgewaltig  und mit szenischen Lesungen durch die Ausstellung. Er berichtet von den neuen Glauensinhalten der Reformation , den Diskussionen um den freien Willen aber auch von den Ängsten und Konflikten, die diese neuen Ideen damals ausgelöst haben.  (Führung: 12.11, 19.11., 25.11., 3.12., 10.12., 17.12., jeweils um 14.00 Uhr.  Eintritt: 2 Euro, Kinder und Jugendliche frei).

nächste Veranstaltungen