Kraft schöpfen - für Familien

Zuversicht für Familien

Die lange Zeit des Ausnahmezustands stellt eine Belastung für das Familienleben dar. Die normalen Abläufe sind durcheinander, es darf nicht mehr mit Freunden und Freundinnen gespielt werden, inzwischen fällt manchen die Decke auf den Kopf und die Nerven der Eltern sind gereizt. Hilfreich ist, den Tag zu strukturieren mit Zeit zum Essen, Spielen, Aufgaben erledigen und Ausruhen. Rituale geben Kindern und Erwachsenen Halt. Vielleicht entdecken Sie für's Famiilienleben die Gebete Ihrer eigenen Kindheit wieder neu?

Zum Beispiel am Morgen:

Wie fröhlich bin ich aufgewacht, wie hab ich geschlafen so sanft die Nacht. Hab Dank, du Vater im Himmel mein, dass du hast wollen bei mir sein. Behüte mich auch diesen Tag, dass mir kein Leid geschehen mag. Amen

Oder zu Mittag:

Jedes Tierlein hat sein Essen, jedes Blümlein trinkt von dir. Hast auch unser nicht vergessen, lieber Gott, wir danken dir. Amen

Oder am Abend:

Müde bin ich, geh zur Ruh, schließe meine Augen zu. Vater, lass die Augen dein über meinem Bette sein. Amen

Der Evangelische Kita-Verband hat hier hilfreiche Impulse zusammengefasst, wie Familien die derzeitige schwierige Situation zuhause gut bewältigen können: 

https://www.evkita-bayern.de/magazin/magazin-detail/kraft-schoepfen-in-s...